PRESSEMITTEILUNG - Dänisches Unternehmen verkauft Pillendosen nach Manhattan und Madrid

Das dänische Unternehmen byHALL, im Besitz des Ehepaars Lone Hall Farsøe und Henrik Friis Farsøe, verkauft Tablettenbox im dänischen Design weltweit über Amazon. Das Unternehmen wurde gegründet, nachdem Henrik einen Herzinfarkt erlitten hatte, der die tägliche Einnahme von Pillenmedikamenten erforderlich machte.

Im Jahr 2018 brachte die Firma Køge ihre neueste Pillenbox byHALL zum Verkauf auf den Plattformen des Internetgiganten Amazons in Deutschland, England, Spanien, Italien und Frankreich auf den Markt.

Es war ein erfolgreicher Weg, um Kunden weltweit zu erreichen und das Unternehmen erwartet, dass diese Vertriebskanäle eine der Quellen für das weitere Wachstum des internationalen Verkaufs sein werden.

Das Ehepaar Lone Hall Farsøe und Henrik Friis Farsøe sind die Eigentümer des Unternehmens byHALL. Kurz gesagt, sie kamen nach Henriks eigenem Herzinfarkt auf die Idee für eine Design-Pillendose.

Lone Hall Farsøe sagt:

- Eine Medikamentenbox ist ein nützliches Hilfsmittel, wenn man einen täglichen Medikamentenbedarf hat. Es ist sehr wichtig, dass die Medikamente wie verschrieben in den richtigen Mengen eingenommen werden. Wir haben vergeblich nach einer Pillendose mit diskretem Design gesucht. Dann beschlossen wir, unsere eigene Pillenbox 24/7 MEDICASE zu entwerfen und herzustellen.

Amazon hilft, eine Menge Kunden zu erreichen, aber es erfordert eine gewisse Leistung.

Es ist das Internet, über das das Unternehmen mit den Kunden und Nutzern ihrer Tablettenschachtel in Verbindung treten kann. Das wird von dem Ehepaar geschätzt. Der wichtigste Teil nach der Idee und ihrer Umsetzung in ein physisches Produkt ist der eigentliche Verkauf des Produkts.

byHALL nutzt die Einrichtungen des "Fulfilment Center" von Amazon. Sie kümmern sich um die Auftragsabwicklung einschließlich Lieferung an 7 Tagen in der Woche zu Frachtpreisen, die unter den dänischen Frachtraten liegen.

Die Nutzung dieser Einrichtungen ist jedoch nicht ganz unkompliziert. Es erfordert z.B. eine MwSt-Registrierung und eine laufende Abrechnung in den Ländern, in denen byHALL Produktlager bei Amazon hat. Um diesen Teil kümmert sich das Ehepaar selbst, ebenso wie um die Erstellung von Produktbeschreibungen, Fotos, den Kundendienst, die Lagerverwaltung und den Versand der Waren in die Lager von Amazon. Das alles geschieht von der Heimatadresse in Dänemark aus.

Lone Hall Farsøe erklärt:

- Als über 60-Jährige sind wir Unternehmer. Das ist sehr empfehlenswert. Wir lernen ständig neue Dinge und sammeln neue Erfahrungen. Es ist eine schöne Kombination aus neuen Aufgaben und der Nutzung unserer Erfahrung. Es ist sicherlich nicht immer einfach, deshalb ist es wichtig, Vertrauen in die eigene Idee und das eigene Produkt zu haben. Tatsächlich ist es das positive Feedback unserer Kunden, das uns am meisten zufrieden stellt.

Die Bilder:

Lone Hall Farsøe og Henrik Friis Farsøe på virksomhedens hjemmelager/ kontor  

Fakten über byHALL:

  • bbyHALL entwickelt und produziert Pillendosen mit einem zeitgenössischen dänischen Design.
  • Das Unternehmen wurde von dem Køge-Ehepaar Lone Hall und Henrik Friis Farsøe gegründet.
  • Die Produkte von byHALL werden in Dänemark hergestellt.
  • Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen Pillendosen an Kunden in den meisten Ländern der EU sowie in Kanada und den Vereinigten Staaten verkauft.
  • Die Tablettendosen werden auch über den byHALL-eigenen Webshop sowohl an Privatkunden als auch an Einzelhändler in Dänemark und im Ausland verkauft.
  • Lesen Sie mehr unter www.byhall.de.

Kontaktinformationen:

  • Lone Hall oder Henrik Friis Farsøe, Eigentümer und Gründer von byHALL ApS, +45 5150 0007 / mail@byhall.com / www.byhall.de

 

PRESSEMITTEILUNG IN ERHVERVSjælland

Das Obige steht im Artikel " ERHVERVSjælland" vom Donnerstag, 10. Oktober 2019.

 

byHALL Pressemitteilung

Der Artikel ist online in ’ERHVERVSjælland’: https://www.e-pages.dk/erhvervsjaelland/369/ auf Seite 38: ’ERHVERVSjælland’ und wird zusammen mit den großen seeländischen Zeitungen wie Dagbladet, Sjællandske und NordvestNyt sowie in einer Reihe von Wochenzeitungen veröffentlicht.